Bewusstseinstexte Dr. W.-J. Maurer

Frei werden und Zukunft gestalten

von Dr. med Wolf-Jürgen Maurer

 

Viele Menschen haben das Träumen und Wünschen verlernt.

Sie fühlen sich unfrei, aber resigniert.

Es ist halt so.“

Muss halt.“

Lieber nicht so genau hinschauen und spüren und fühlen, wie es einem wirklich geht.

Sonst müsste man vielleicht was verändern.

Und davor haben die meisten Angst.

Angst vor der Freiheit und der Verantwortung als Kehrseite der persönlichen Freiheit des Menschen für das eigene Leben.

Da erfasst einen schnell Panik als Schwindel der Freiheit der menschlichen Existenz.

Denn beim Wählen und Entscheiden könnte man sich ja schuldig machen und gar auf etwas verzichten müssen.

Lieber abwarten, und passiv auf Besserung hoffen.

Aber laut Albert Einstein ist eine Definition von Wahnsinn bekanntlich, immer wieder dasselbe zu machen und dabei dennoch auf andere Ergebnisse zu hoffen.

Nicht wenige Menschen haben auch den Glauben an die eigene Freiheit und das eigene Potential verloren.

Dabei bestimmt die Vergangenheit nie unsere Zukunft, außer wir halten an alten Glaubenssätzen, Denk-und Verhaltensmustern fest, weil sie zu einem gewohnheitsmässigen Teil einer zwar falschen aber sicherheitsspendenden Identität und eines falschen begrenzenden Selbstbildes wurden.

Wir werden nicht nur von unserer Vergangenheit geprägt, sondern immer auch und vor allem von unserer vorgestellten Zukunft gezogen.

Dabei existieren eigentlich weder Vergangenheit noch Zukunft, sondern es ist immer nur Jetzt, der gegenwärtige Augenblick, wo wir erleben und handeln können. Jetzt ist alles was wir haben-nur sind wir oft gar nicht da, sondern verreist- und zwar im Kopf in diverse Vergangenheits-und Zukunftsträume.

Und obwohl unsere Ziele in der Zukunft liegen, können wir sie stets paradoxerweise nur in der Gegenwart erreichen.

Meist projizieren wir mit unserem konditionierten Verstand unsere Erfahrungen der Vergangenheit auch auf unsere Zukunft und limitieren damit unsere Lebens-Möglichkeiten. Wir verharren angstvoll und mutlos in unserer vertrauten Komfortzone, jammern zwar darüber, stagnieren aber leider oft lieber statt uns weiterzuentwickeln und zu wachsen, weil wir uns unseren kindlichen Ängsten und Schattenseiten nicht stellen wollen, denen wir begegnen würden , wenn wir mutig genug wären, Neues zu wagen und ins Licht zu treten.

Wenn Sie nicht fremd im eigenen Leben werden wollen, dessen Drehbuch andere schrieben und statt Opfer der Umstände zu bleiben sich zu einem proaktiven Gestalter und Mitschöpfer Ihres Lebens entwickeln möchten, hier einige bewährte Tips für eine Veränderung, die Schwung , Begeisterung und neues Feuer in Ihr Leben bringen- sofern Sie es wirklich ernst meinen:

Um frei für unsere Wunschzukunft zu werden, müssen wir erst mal wirklich in der Gegenwart ankommen. Dafür empfehle ich ein Achtsamkeits-und bewusstes Atemtraining, auch Meditation, viel Kontakt zur Schöpfung und zur grünen Natur und regelmässige Zeiten der Inaktivität und Stille, mindestens 15min pro Tag, am besten gleich morgens zur Einstimmung auf den neuen Tag.

Sodann gilt es bei Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben die eigene Lebensvision entlang den eigenen Herzenswünschen werte- und sinnorientiert zu klären (siehe hierzu auch meinen Text: Sinn finden – erfüllt leben).

Wenn Sie geklärt haben, wofür sie brennen und was ihr Herz wirklich zum Singen bringt, dann fängt die Phase an, wo sie diese erspürten Sinnmöglichkeiten auch definitiv verwirklichen. Dafür sind konkrete, erreichbare, messbare positiv formulierte kleinschrittige Ziele nötig, die sie sich hierzu setzen und am besten aufschreiben und sich immer wieder im Laufe jedes Tages vor Augen führen.

Und natürlich sollten Sie jeden Tag selbstverpflichtend und diszipliniert, weil Sie es ja nur für sich selbst tun und wirklich wollen, mehrere konkrete Handlungen unternehmen, die sie diesen Zielen Schritt für Schritt näherbringen.

Bewährt hat sich im Coaching, dass Sie auch mehrfach tgl. kurz Ihre Zielerreichung mit allen Sinnen und geschlossenen Augen lebendig visualisieren, denn dann bekommen Sie auch Ihr emotionales Gehirn und kluges Unbewusstes mit ins Boot, wenn sie entsprechende positive Emotionen empfinden, die Sie motivieren und programmieren, Ihre Ziele auch gegen Trägheit, Faulheit und Feigheit und innere und äussere Widerstände und den inneren Schweinehund zu erreichen.

Dann empfehle ich, Ihre Reise zu Ihrer Wunschzukunft zu beginnen, indem Sie wieder ganz bewusst und präsent in die Gegenwart kommen. Denn nur hier und jetzt beginnt Ihre Zukunft.

Tun Sie öfter bewusst so, als ob Sie Ihre neue Lebensvision bereits erreicht und verwirklicht hätten.

Und fragen Sie sich in der Gegenwart immer, wer Sie jetzt sein müssen, um die von Ihnen gewünschte Zukunft energetisch anzuziehen.

Wie würde ich mich verhalten, wenn ich bereits die liebevolle Partnerschaft hätte, die ich mir wünsche?

Was wären dazu meine eigenen Verhaltensbeiträge?

Sie können dazu als inneren Supervisor Ihr zukünftiges Wunsch-Ich befragen, welches aktuelle Verhalten Sie ihm näher bringt oder gar weiter von ihm entfernt und eher Ihre schlimmste zukünftige Horror-Ich-Version füttert.

Wenn Sie ganz gegenwärtig im Hier und Jetzt sind, lösen Sie sich von den negativen Auswirkungen der Vergangenheit und Ihres konditionierten Verstandes.

Imaginieren Sie also öfter kurz Ihre Wunschzukunft, und dann geniessen Sie die Reise und entspannen Sie sich im Hier und Jetzt.

Denn mit all diesen Schritten haben Sie bereits die Weichen gestellt für die Verwirklichung neuer grenzensprengender Sinnoptionen.

Und es gilt nur noch, der eigenen Intuition entspannt zu vertrauen und den aktuellen Moment so gut wie es geht zu erfüllen.

Seien Sie dabei achtsam für alte der Vergangenheit angehörende automatische und nicht hilfreiche Gedanken. Beobachten Sie sie mit Abstand, geben Sie allen Gefühlen in Ihrem Körper achtsam Raum ohne sich in die dazugehörigen Problemgeschichten zu verstricken.

Und entscheiden Sie sich bewusst, neu zu wählen und werte-und visionsorientiert zu handeln. Handeln Sie immer öfter bewusst so, wie Sie sein wollen und es Sie Ihrem Traum näher bringt.

Gönnen Sie sich dabei stärkende positive Affirmationen.

Beschäftigen Sie sich bei Rückschlägen nie zu lange mit defizitorientierten und schuldzuweisenden, die Problemtrance verstärkenden Warum-Fragen.

Stellen Sie sich lösungsorientierte Fragen, was Sie daraus lernen können und schicken Sie Ihre grauen Zellen auf die Suche nach einer Lösungsantwort, wie Sie am wahrscheinlichsten Ihre gewünschten Ziele erreichen könnten durch die beste Reaktion Ihrerseits auf die aktuellen Schwierigkeiten. Kreative Lösung statt Lamento und Vorwürfe!

Und umgeben Sie sich mit Menschen, die ebenfalls an ihrem eigenen Wachstum und Potentialentfaltung interessiert sind und Sie unterstützen wollen und können.

Machen Sie mit Ihrer Zeit, Ihrer Energie und Ihren Beziehungen keine faulen Kompromisse mehr.

Es ist Ihr kostbares einzigartiges Leben.

Lernen Sie modellhaft von anderen schöpferischen Menschen und Gestaltern, die ähnliche Ziele bereits erreicht haben, – ohne sie natürlich kopieren zu wollen.

Und schauen Sie abends bewusst nur auf ihre noch so kleinen Tages-Erfolge zurück, so gewinnen Sie aufbauende und motivierende Erfahrungen von Selbstwirksamkeit.

Und gönnen Sie sich auch unbedingt regelmässige kleine Belohnungen auf Ihrer Reise zu Ihrem persönlichen Glück.

Viel Glück und eine schöne Reise wünscht,

Dr. Wolf Maurer

 

Weiterführende Hörbücher:

PSS 2, 5, 715, 17, 19, 20 ,21, 23, 24

PSS_FLYER_vorne-1
Kommentare

− two = two

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.