Bewusstseinstexte Dr. W.-J. Maurer

Das versteckte Glück

 

nacherzählt von
Dr. Wolf-Jürgen Maurer

 

Folgende alte Weisheits-Geschichte illustriert sehr schön die uralte und ewige Suche der Menschen nach dem Glück.

Und offensichtlich gibts auch im Himmel so etwas wie eine Hausordnung:

Am Anfang wohnten die Menschen bei den Göttern, da auch sie göttlichen Ursprungs waren. Doch dann trieben es die Menschen zu bunt, und die oberste Gottheit beschloss, die Menschen auf die Erde zu verbannen und ihr Wissen um ihren göttlichen Ursprung als Schlüssel zu Weisheit, Frieden und Glück vor ihnen geheim zu halten.

Vor langer Zeit überlegten also die Götter, dass es sehr schlecht wäre, wenn die Menschen die Weisheit des Universums zu schnell wiederfinden würden, bevor sie tatsächlich reif genug dafür wären. Also entschieden die Götter, die Weisheit des Universums so lange an einem Ort zu verstecken, wo die Menschen sie solange nicht finden würden, bis sie reif genug sein würden.

Eines Tages versammelten sich die Götter um zu beratschlagen, wo dieses Wissen und der Schlüssel zum Glück verborgen werden sollte.

Einer der Götter sagte: ,, Lasst uns den Schlüssel zum Glück an der tiefsten Stelle des Ozeans verstecken. “ Doch einer der Götter sagte: ,,das ist kein guter Platz, denn eines Tages werden die Menschen auch die tiefste Stelle des Ozeans erforschen und den Schlüssel zum Glück dann dort finden.“ Ein andere sagte nun: ,,lasst uns den Schlüssel zum Glück, auf dem höchsten Berg verstecken.“ Wieder sagte ein andere der Götter: ,,das ist kein guter Ort, denn eines Tages werden die Menschen auch den höchsten Gipfel erklimmen und den Schlüssel zum Glück dann dort finden.“ Ein andere sagte nun: ,,lasst uns den Schlüssel zum Glück hoch in den Wolken verstecken“ Wieder sagte einer der Götter: ,,Das ist kein guter Platz, denn eines Tages werden die Menschen auch die Lüfte erforschen und den Schlüssel vom Glück dann dort finden.“

Stille kehrte unter den Göttern ein, bis der älteste und weiseste unter den Göttern sagte: ,,Lasst uns den Schlüssel vom Glück, tief in den Menschen verstecken, denn die Menschen werden nie auf die Idee kommen, in sich selbst nach dem Schlüssel zum Glück zu suchen.“ Alle stimmte zu und es wurde für gut empfunden, so geschah es das der Schlüssel zum Glück, tief in den Menschen verborgen wurde und sich noch bis heute dort befindet.

So kam es, dass die Menschen bis auf den heutigen Tag die ganze äussere Welt absuchen, nach etwas, das sie aber nur in sich selbst finden können. Auch heute noch suchen so viele Menschen bis zur völligen Erschöpfung im Außen nach Anerkennung und Wertschätzung, ohne einmal innezuhalten, um in sich selbst fündig zu werden.

Wir tun gut daran, immer wieder den Weg nach innen, in die Stille zu gehen als Weg zurück in die eigene Mitte, um in die Verbundenheit mit der universellen Lebenskraft der Liebe zu gelangen. Sind wir so rückverbunden und im inneren Frieden, verändert sich auch unser Leben im Aussen auf wunderbare Weise und wird freud-und friedvoll-leichter.

 

Das wünscht Ihnen,

Dr. Wolf Maurer

 

Dazu passende/weiterführende PSYCHOSOMATIK SCHEIDEGG Folgen: 

21, 17, 24, 18, 20, 5, 13, 23

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com